Acerca de

Schüler im Klassenzimmer

Konzeption

Unser Schulkonzept

Unser Medienkonzept

Das Schulkonzept

ÜBEN wird bei uns Großgeschrieben.

Die Schüler/innen brauchen mehr Zeit: zum Üben, um zu kontrollieren, wie es um den erlernten Unterrichtsstoff steht und auch zum Wiederholen, sodass das Ganze vertieft werden kann. Gelerntes ist mehr wert, wenn man es richtig anzuwenden weiß. Denn darauf kommt es besonders in Prüfungen an. Deshalb haben Schüler bei uns jede Menge Zeit, ihr Wissen aufgabenorientiert zu „trainieren“. Und zwar in der Schulzeit, im Rahmen unserer Vorbereitungsstunden und Übungsstunden immer im Beisein unserer Lehrkräfte.

Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt.

Der Erfolg in der Schule hängt von vielen Faktoren ab. Alle Beteiligten müssen hierbei Verantwortung übernehmen. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Lehrern, Schülern, Eltern und Freunden.

Wir legen viel Wert darauf, dass die Lehrer und Schüler/innen ihre Lernumgebung selbst mitgestalten und Ideen umsetzen.

Vorbereitung auf das Berufsleben.

Wir fördern selbständiges Lernen und Eigenverantwortung. Das stärkt das Selbstbewusstsein unserer Schüler/innen und beretitet so auf das Arbeitsleben vor. 

Der enge Austausch mit unseren Kooperationspartnern in der praktischen Ausbildung stellt sicher, dass das Praktikum ein Lernort ist als Teil der Ausbildung.

Am Zahn der Zeit.

Digitalisierung, Evidenzbasierung und Nachhaltigkeit sind keine Fremdwörter bei uns.

Wir schaffen ein zeitgemäßes, digitales Umfeld für unsere Schüler/innen und vermitteln den verantwortungsvollen Umgang mit Medien in der Schule und im Kontext der Ausbildung sowie in der Therapie. An der Tagesordnung ist die Physiotherapie 2.0 in der Digitalisierung mit Videotherapie, digitale Hilfsmittel und Praxissoftware. Dieses Wissen wird Euch im zukünftigen Berufsleben abverlangt.

Viele unserer Lehrkräfte haben neben langjähriger praktischer Erfahrung in verschiedenen Gebieten der Physiotherapie auch Bachelor- und Masterstudienabschlüsse im Bereich der Therapiewissenschaften. Der Lehrplan wird bei uns auf Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse umgesetzt.

Das Medienkonzept

Im Sinne des Medienzeitalters ist es nur als folgerichtig anzusehen, dass auch im fachdidaktischen Bereich moderne Mittel des Wissenserwerbs eingesetzt werden.

Diese sollen nicht bewerte Lernmethoden gänzlich ersetzen sondern ergänzen.

Der Umgang mit neuen Medien ist aus nahezu keinem Bereich schulischer Arbeit wegzudenken. Entsprechend vielfältig sind die Anforderungen an Lehrkräfte und Schüler, um Medien und Technologien funktional, effektiv und routiniert in verschiedensten Bereichen einzusetzen.

Unserer Ziele sind:

  • Vermittlung von Medienkompetenz an ihre Lehrkräfte und Schüler

  • Didaktische Auseinandersetzung mit dem Einsatz neuer Technologien

  • Steigerung der Unterrichts- sowie Lernqualität durch ausgewählten Einsatz digitaler Hard- und Software

 

 

Bildung heißt Kompetenzerwerb. Im Kontext der Medienbildung sind für uns fünf Säulen der Medienbildung elementar.

Web-Designer
Man Hände auf Tastatur

Bedienen und Anwenden

technische Fähigkeit, Medien sinnvoll einsetzten

Arbeiten am Tablet

Informieren und Recherchieren

sinnvolle und Zielgerichtete Quellenwahl sowie Bewertung und Nutzung der Information

Professor und Studenten

Kooperieren

Medien zur verantwortungs-vollen Zusammenarbeit nutzen

Web-Designer

Produzieren und Präsentiere

kennen und erlernen von Gestalltungs-möglichkeiten,  Präsentationen von Projekten

Fernunterricht

Problemlösen

Beschreibe die wichtigsten Merkmale der Dienstleistung und ihre Vorteile.